Leonieke van den Brink - de Leeuw

Mein Name ist Leonieke de Leeuw und ich bin 28 Jahre alt. Ich arbeite in meinem eigenen Unternehmen, dem Dressurstall Odiliahoeve.

Schon im Alter von 4 Jahren wollte ich nichts lieber, als reiten. Mit 6 Jahren durfte ich das dann auch, und zwar in der Manege Ebbers. Ein Jahr später bekam ich mein eigenes Pony namens Jaquelien. Völlig unerwartet zeigte sich, dass sie trächtig war und plötzlich war ein prächtiges Hengstfohlen da, Lancelot. Nach der Entwöhnung des Fohlens war Jaquelien nicht mehr zu reiten; ich stürzte vom Pony und brach mir den Arm. Ich war völlig verängstigt und wollte nie mehr reiten. Und das war nach Meinung vieler so schade, dass meine Eltern den 21-jährigen Djipsie kauften, einen New Forest-Wallach. Durch ihn begann ich doch wieder, zu reiten. Zu meinem 15. Geburtstag bekam ich mein erstes Pferd, Orchidee (v. Ferro). Mit Orchidee begann ich, an Dressurwettkämpfen teilzunehmen.

Mein Interesse für eine Tätigkeit mit Pferden wuchs derart, dass ich nach meinem Realschulabschluss begann, Pferde von Dritten zu bereiten. Ich habe ebenfalls alle 3 Phasen der Orun-Ausbildung absolviert. Danach habe ich sehr viel unterrichtet und mehrere Pferde zum S-Niveau geritten. Darunter war auch das Pferd Pantheon (v. Laurentz), mit dem ich auf SS-schwer Niveau geritten bin und gemeinsam mit Sanne Nijholt eine großartige Zeit auf den Turnieren erlebt habe.

5 Jahre lang habe ich unheimlich viele Erfahrungen bei Gerrie Jacobs gesammelt und so wollte ich unbedingt meinen eigenen Stall haben. Im Jahr 2007 war es endlich soweit und wir übernahmen den Dressurstall Odiliahoeve in Sint Agatha. Den Stall zu einem erfolgreichen Unternehmen zu machen, daran widmen mein Mann Jan van den Brink und ich jede Faser unseres Herzens. Jan unterstützt mich in allem und versucht, neben der Arbeit in seinem eigenen Unternehmen Van Den Brink Infra, mir so viel es geht, bei allen Arbeiten zu helfen.

Dressurstall Odiliahoeve.